Alcúdia

File 93Zwischen der Badia de Pollenca und der Badia d´Alcúdia ruht dieses äußerst sympathische, vollständig von mittelalterlichen Mauern umgebene Städtchen. Von der Besiedlung der Region um Alcúdia bereits zur prätalaiotischen Zeit zeugen künstlich angelegte Höhlen wie die bei der Stadtmauer gelegene Cova de la Murada, aus der talaiotischen Epoche kann man noch unter anderem in Son Simó und Biniatria einige Bauten bestaunen.

File 2

Alcúdias Altstadt weist noch heute zahlreiche mittelalterliche Einflüsse auf. An der Plaça Constitució und der Plaçeta de les Verdures kann man in einem der vielen Straßencafés die Sonne genießen, an letzterer erhebt sich stolz die prächtige Casa Consistorial, das im Renaissance- Stil konstruierte Rathaus. An der Plaça de Carles V befindet sich das ehemalige Hafentor Porta de Xara, von dem aus sich dienstags und sonntags ein Markt über beinahe die komplette Altstadt erstreckt. Wer einen garantiert unblutigen Stierkampf erleben möchte, sollte in Alcúdias Stierkampfarena im Norden der Stadt Platz nehmen: der Stier darf hier nämlich nach dem Kampf zurück auf seine Weide.
 
File 8Am Südwestrand der Altstadt in einer Lücke der Stadtmauer befindet sich die Pfarrkirche Església Sant Jaume mit ihrem eindrucksvollen Altar und den barocken Seitenkapellen. Die Capella de Sant Crist beherbergt ein Kruzifix aus dem 15. Jahrhundert, das alle 3 Jahre am 26. Juli in einer Prozession im Rahmen des Festes de Sant Jaume durch die Stadt getragen wird.Gegenüber der Nordseite der Kirche lockt das Museu Monogràfic de Pollentia vornehmlich mit Fundstücken aus Ausgrabungen des altrömischen Pollentia. Außerhalb des Mauerrings kann man ein komplettes Stadtviertel Pollentias, das in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts freigelegt wurde, bestaunen.
 

Im Zentrum des touristischen Interesses steht aber der Fischerhafen Port d´Alcúdia. Einst ein kleines verschlafenes Örtchen, hat sich hier inzwischen eine umfangreiche Infrastruktur entwickelt, in der man alles findet, was das Touristenherz begehrt. Kilometerlange, feine Sandstrände wie die Platja d´Alcúdia und Can Picafort machen die Gegend zu einem idealen Ziel für einen ausgiebigen Familienurlaub. Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten sind zahlreich vorhanden, ebenso Kneipen, Restaurants und Sportanlagen. Kinder werden ihre Freude an dem mit Rutschen und Pools ausgestatteten Hidropark haben.