Llucmajor - Eine historisch entscheidende Stadt

File 166Am 25. Oktober 1349 entschied sich das Schicksal Mallorcas bei der Schlacht von Llucmajor: vor den Toren des Städtchens im Südwesten der Insel besiegten die Truppen des aragonesischen Königs Pedro IV. das Heer Jaumes III. von Mallorca, was die Auflösung der mallorquinischen Monarchie und damit der Selbständigkeit Mallorcas besiegelte. Jaume selbst fiel bei der Schlacht, er wurde zunächst in der Pfarrkirche des Ortes beigesetzt, heute jedoch befindet sich sein Garb in Palmas La Seu. In Llucmajor erinnert heute noch ein Denkmal an den gefallenen König am Ende des Passeig de Jaume III. 

 
File 227Weitere Sehenswürdigkeiten in dem kleinen, recht beschaulichen Städtchen sind das Denkmal der Schumacher bei der Plaça d´Espanya zu Ehren des Handwerks, das Llucmajor im 20. Jahrhundert zu Aufschwung und Wohlstand verhalf, sowie die Pfarrkirche Sant Miquel aus dem 17. Jahrhundert.
 
 
 
File 376Außerdem besitzt die Stadt ein 1882 errichtetes Rathaus und eine im Jugendstil konstruierte Markthalle. An der Plaça d´Espanya locken zudem historische Kaffeehäuser wie das Café Colón von 1982 oder Tapas-Bars wie die Bar Mundial.
 

Einen Ausflug nach Llucmajor kann man gut und gerne mit einer Wandertour zum Klosterberg Puig de Randa verbinden. Auch die beiden Ferienorte S´Estanyol de Migjorn und Sa Ràpita liegen nicht weit entfernt.